Und was wollen Sie erreichen?

Neue Erlebniswelten

Angebote für Familien sind eine Herausforderung. Alter und Interessensgebiete sind sehr verschieden. Lösungen stellen meist die Kinder in den Fokus. Klare Sache: sind die Kinder glücklich, sind es die Eltern oder Großeltern auch. Dennoch sollte man auch die Erwachsenen nicht vergessen, daher konzipieren wir unsere Wege als Erlebnis für die ganze Familie. Und das gilt auch für jeden anderen Weg: Nicht nur die Kernzielgruppe in den Blick nehmen, sondern auch all jene, die sie begleiten. 

 

Themenstraßen

Verschieden Orte – ein Thema – das Konzept der Themenwege ist so einfach wie genial. Gemeinsam kann man einfach mehr erreichen. Damit auch wirklich alle Orte und Akteure für den Besucher sichtbar und erlebbar werden, bietet sich unsere Lösung für Themenstraßen an: das Smartphone wird zum interaktiven Reiseleiter und liefert proaktiv Informationen zu Orten, Sehenswürdigkeiten, Einkehr und Angeboten. Eine Vernetzung mit bereits bestehenden  digitalen oder analogen Angeboten ist ohne Probleme möglich. 

Neue Wege im Museum

Das Thema steht im Zentrum. Storytelling, Gamification und der Einsatz interaktiver Medien können Helfen vor allem Jugendliche und junge Erwachsene besser zu erreichen.  Museen in aller Welt experimentieren mit neuen Ansätzen wie Rahmengeschichten, Schnitzeljagden, Escaperooms. Wir helfen, dass Sie Ihren Weg finden. 

Besucherführung

Besucherlenkung ist immer ein Balanceakt. In Naturschutzgebieten müssen besonders sensible Zonen geschützt und entlastet werden, ohne dass der Erlebniswert für den Gast zu sehr  leidet. Das gelingt durch unsere interaktiven Erlebniswege: Sie leiten die Besucher auf den vorgesehenen Wegen. Sie sensiblisieren und informieren über das Ökosystem, sie motivieren zum umsichtigen Verhalten in der Natur. 

 

Interaktive Erlebnisregion

Viele Besucher bei wenigen Hotspots! – Wie kann man die Gäste besser informieren und motivieren, sich auch den weniger bekannten Angeboten zuzuwenden? – Indem man Angebote miteinander vernetzt, und den Besucher auf seiner Fahrt von POI A zu POI B  passgenau und ortsgebunden über Unentdecktes und Geheimtipps am Wegesrand informiert. Kein Problem für unsere interaktiven Erlebnisführer.

Themen zum Leben erwecken

Womit kann man Besucher eher begeistern? Mit zehn Informationstafeln zum Thema „Leben und Handel der Ureinwohner im Neolithikum“ oder einem interaktiven Erlebnisweg zum Thema „Leben in der Steinzeit“, bei der der Nutzer selbst in die Rolle eines Ureinwohners schlüpft und sich bei verschiedenen Herausforderungen bewähren muss? Oder was überzeugt eher: Ein Flyer zum Thema Jazz mit allgemeinen Fakten oder ein Führer voller Musik, Anekdoten und O-Tönen. Entscheiden Sie selbst!

Stadtführung als interaktives Abenteuer

Neue Städte und Regionen auf eigene Faust zu entdecken, ist schön. Es ist aber nicht immer leicht, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Zu unterschiedlich sind häufig die Interessen und die Vorstellung davon, was Spaß bedeutet. Hier helfen unsere interaktiven Erlebniswege. Sie verbinden die Streckenführung mit einer spannenden Geschichte und die POI mit abwechslungsreichen Interaktionen und Spielen. So erleben Kinder und Eltern gemeinsam eine abwechslungsreiche Zeit und lernen die Schönheit und die Besonderheiten einer Stadt kennen. 

Lernen, worauf es ankommt

Fehlverhalten resultiert meist aus Unwissenheit oder mangelnder Sensibilisierung. Das sieht man vor allem in Naturschutzgebieten. Die Folgen: Müll im Wald,  falscher Umgang mit Pflanzen und Tieren, Ignorieren von Schutzzonen. – Das Einzige, was da hilft, sind Führung und Information.

 

 

Interesse? - Schreiben Sie uns!

Kontakt

08178-9999035

info@meinerlebnisweg.de